Autor: admin

38. Hannoverscher Selbsthilfetag

In diesem Jahr hatten wir, nach einer Unterbrechung durch Corona und den Tod der Gruppenleiterin, wieder einen Stand auf dem Selbsthilfetag in Hannover. Nicht nur die Selbsthilfegruppe „Junge Hirnverletzte“ (so der Name der Gruppe der ehemals jüngeren Hirnverletzten), sondern auch unser aktiver Landesverband Niedersachsen war dort vertreten. Unterstützt wurden wir durch die Landesvertreterin aus Sachsen-Anhalt Angela Hoffmann und ihre Tochter....

Niedersachsen fördert Barrierefreiheit in ländlichen Arztpraxen – Ein Armutszeugnis?

Das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Gleichstellung hat angekündigt, rund 800.000 Euro bereitzustellen, um Hausärztinnen und Hausärzte auf dem Land bei der barrierefreien Ausgestaltung ihrer Praxen zu unterstützen. Diese Mittel sollen für die Anschaffung höhenverstellbarer Untersuchungsmöbel und bauliche Änderungen verwendet werden, um die Zugänglichkeit der Praxen für Rollstuhlfahrende zu erleichtern. Zusätzlich sollen behindertengerechte Parkplätze und Toilettenanlagen eingerichtet sowie...

Internationaler Tag der Pflege!

Am 12. Mai, dem Internationalen Tag der Pflege, stehen die Belange der in der Pflege Beschäftigten im Mittelpunkt. Wie sieht die Situation in der Pflege aus? Die Lage ist dramatisch! Jede sechste Schicht im Krankenhaus ist mittlerweile unterbesetzt. Auch in den Heimen sind die personellen Reserven längst ausgeschöpft. Oft können die Einrichtungen ihre Schichten nicht mehr mit Fachkräften besetzen. Und...

Häusliche Pflege stärken!

Unter diesem Titel fand am 3. Mai 2024 im Stephansstift in Hannover ein Fachtag statt, der vom Landesverein wir pflegen in Niedersachsen e.V. veranstaltet wurde. Über 80% der Pflegebedürftigen werden zuhause gepflegt. Ihnen stehen verschiedene Leistungsansprüche zu, wie Pflegesachleistungen, Tagespflege, Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege und der Entlastungsbetrag. Dies sind Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung, die aber nur teilweise in Anspruch genommen werden können....

25. Mai 2024 – Hannover: 38. Hannoverscher Selbsthilfetag 

38. Hannoverscher Selbsthilfetag  Wann?  Samstag, 25.05.2024 von 10:00 – 16:00 Uhr Wo?     Platz der Weltausstellung in Hannover (Kröpcke) Unser Landesverband Niedersachsen und die hannoversche Selbsthilfegruppe „Junge Hirnverletzte“ sind am Stand Nr. 50 am „Platz der Weltausstellung“ vor dem Kaufhaus „IG von der Linde“ zu finden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Nähere Informationen auch zu den Standplätzen finden Sie...

3. Mai 2024 – Hannover: Fachtag über häusliche Pflege

Mit uns, nicht über uns: Häusliche Pflege stärken! Wann? Freitag, den 3. Mai 2024 von 12.30 bis ca. 17.00 Uhr Wo?  Stephansstift Hannover Anmeldungen hier: https://eveeno.com/fachtag_niedersachsen   Nähere Inforationen finden Sie hier

Vernetzungstreffen der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe in Niedersachsen

Wir sind auch dabei! Vernetzungstreffen der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe in Niedersachsen Der SHV-FORUM GEHIRN e.V. Landesverband Niedersachsen wird sich auch aktiv in die Landschaft der Selbsthilfe auf Landesebene einbringen. Der Verband wird durch seine Landesvertreterin Roswitha Stille und deren Stellvertreterin Kerstin Arndt bei dem 2. Info- und Austauschtreffen der gesundheitsbezogenen Selbsthilfe in Niedersachsen am 17.6.2024 in Hannover vertreten sein, was hoffentlich den...

Fachtag über häusliche Pflege am 03.05.2024 in Hannover

Unter dem Titel „Mit uns nicht über uns: Häusliche Pflege stärken“ findet am 3. Mai 2024 im Stephansstift in Hannover ein Fachtag statt, der vom Landesverein wir pflegen in Niedersachsen e.V. veranstaltet wird. Pflegende Angehörige übernehmen den überwiegenden Anteil an der häuslichen Pflege, Tendenz steigend. Der akute Mangel an Pflegekräften und Entlastungsangeboten in vielen Regionen in Niedersachsen, nicht nur im...

Umfängliche Leistungspflicht der Krankenkassen für Krankenbeobachtung durch das SG Halle bestätigt

Das Sozialgericht Halle hat kürzlich in einem Urteil die Position des SelbstHilfeVerband – FORUM GEHIRN e.V. bestätigt. Demnach erhalten Patienten, die keine spezielle Krankenbeobachtung im Sinne des §37c SGB V im Rahmen der Außerklinischen Intensivpflege benötigen, Behandlungspflege als (allgemeine) Krankenbeobachtung nach §37 Abs. 2 SGB V. In dem verhandelten Fall argumentierte die beklagte Krankenkasse, dass für die Betreuung des Betroffenen...